Brunnenwasser für den Hausgebrauch: wie man es sicher benutzt

Brunnenwasser für den Hausgebrauch. Was ist es und woraus besteht es? Wie können Schadstoffe bekämpft werden, um seine sichere und gesundheitlich unbedenkliche Verwendung zu ermöglichen? Lesen Sie weiter, um Antworten auf alle Ihre Fragen zu erhalten.

Welche Elemente können die Verunreinigung von Brunnenwasser beeinflussen?

Wasser besteht aus vielen Elementen, insbesondere Brunnenwasser, das häufig reich an Schadstoffen ist, die das Wasser unrein und nicht trinkbar machen. Es muss berücksichtigt werden, dass das Wasser wahrscheinlich einen langen Weg zurückgelegt hat, bevor es den Brunnen erreicht hat. Da die Faktoren, die seine chemisch-physikalischen und mikrobiologischen Eigenschaften beeinflusst haben könnten, nicht bekannt sind, muss man angemessene Vorsichtsmaßnahmen treffen. Die am häufigsten vorkommende Verschmutzung des Brunnenwassers sind Bakterien, die durch Infiltrationen industriellen, landwirtschaftlichen oder menschlichen Ursprungs entstehen können. Tatsächlich finden wir unter allen Schadstoffen:

  • Bakterien und Legionellen
  • Eisen und Mangan
  • Trübung, Sand, Rost, Ton, Asbest
  • Salze wie Calcium und Magnesium
  • Chemische Elemente
  • Schlechter Geruch und Geschmack
  • Pestizide
  • Verunreinigungen aus Industriechemikalien

Offensichtlich stellt das Vorhandensein dieser Elemente ein Gesundheitsrisiko dar, weshalb technische Instrumente entwickelt wurden, die in der Lage sind, auf die einzelnen Arten von Faktoren einzuwirken. Wenn Sie verstehen möchten, welche Vorsichtsmaßnahmen zu treffen sind, um Brunnenwasser sicher verwenden zu können, müssen Wasseranalysen mindestens ein- oder zweimal im Jahr von zuständigen Stellen durchgeführt werden.

Brunnenwasser für den Hausgebrauch: Ist es möglich?

Sehr oft bingt man Brunnenwasser mit Bakterien in Verbindung. Es muss jedoch zwischen Entkeimung und Trinkbarmachung unterschieden werden. Letztere müssen sehr genaue Parameter einhalten, um garantiert zu sein. Stattdessen ist UV Entkeimung die spezifische Wirkung, die gegen Bakterien stattfindet. Die Anwesenheit von Eisen und Mangan ist ebenfalls häufig.

Die Lösungen für den Einsatz

Wasser für Zuhause setzt sich für den sicheren Umgang mit Wasser ein. Die Idee, das Primärgut par excellence zu verbessern, macht tatsächlich die Arbeit der Techniker von Wasser für Zuhause angenehm und wichtig. Aus diesem Grund sind die Lösungen für Brunnenwasser auf unterschiedliche Bedürfnisse ausgelegt. In der Welt der Wasseraufbereitung garantieren UV-Lampen mikrobiologische Reinheit, ohne die organoleptischen Eigenschaften von Wasser zu verändern. Besuchen Sie die Website von Wasser für Zuhause unter diesem Link, wenn Sie die unterschiedlichsten Geräte herausfinden möchten. Es gibt UV-Desinfektionsanlagen und Wasserreiniger.

Wenn Sie Hilfe bei der Wahl einer UV-Desinfektionsanlage brauchen, lesen Sie unseren Beitrag.

admin

Wasserfurzuhause - Shop für Ersatzteile: CO2 Flaschen, Wasserfilter, UV-Desinfektionsanlagen, Wasserhähne, Umkehrosmose-Membranen und viel mehr

7 Gedanken zu „Brunnenwasser für den Hausgebrauch: wie man es sicher benutzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.