Welche Küchenarmatur ist die richtige für mich?

Von der drehbaren Spülbrause bis zum absenkbaren Wasserhahn: welche Küchenarmatur ist die richtige für mich? Mithilfe einer Mischbatterie lässt sich die Zufuhr von heißem und kaltem Wasser dafür stufenlos regeln. Aber welcher Wasserhahn eignet sich für Ihren Einsatz am besten? Was ist beim Kauf zu beachten? Wir bieten Ihnen Antworten auf die häufigsten Fragen rund um das Thema Wasserhähne und Mischbatterien, damit Sie das beste Produkt finden.

Welches Material ist für die Küchenarmatur am besten geeignet?

Durch eine Küchenarmatur fließt Wasser, das wir trinken und zum Kochen benutzen. Bei der Wahl der Küchenarmaturen ist deshalb sehr wichtig, auf die verarbeiteten Materialien zu achten, weil sie auch die Gesundheit beeinflussen können. Chrome, gebürsteter Edelstahl oder Keramik – auch in Sachen Design haben die Hersteller heute viel zu bieten. Dank diesen Materialen behsteht das Risiko nicht, dass Blei und Nickel an das Trinkwasser abgeben werden und so die Gesundheit gefährden.

Welche Ausstattung ist für eine Küchenarmatur wichtig?

Moderne Küchenarmaturen bestehen nicht mehr aus einem bloßen Wasserhahn mit Zugang. Es ist tatsächlich üblich, umfangreiche Ausstattungen anzubieten. Welche Optionen für Sie interessant sind, wird durch die Größe Ihres Küchenbeckens ebenso bestimmt wie Ihr individuelles Budget. Je umfangreicher die Ausstattung, umso kostspieliger die Anschaffung.

Folgende Modelle und Funktionen sind hier beispielsweise denkbar:

  • Einhebelmischer: mit einem Griff lässt sich die gewünschte Temperatur für den Wasserhahn in der Küche einstellen – das spart Energie und insbesondere Wasser.
  • Schwenkauslauf mit Radius-Begrenzung.
  • Umstellbare Geschirrbrause: eine Küchenarmatur mit Brause bietet den größten Freiraum beim Waschen von Salat, Arbeiten mit hohen Töpfen, oder Reinigen der Spüle.
  • Reinigungsfunktion
  • Touch-Funktion
  • Auslauf für Filterwasser
  • Versenkbare Armaturen
  • Abnehmbarer Brauseschlauch
  • LED-Beleuchtung

Hochdruck oder Niederdruck?

Die Frage, ob Sie eine Küchenarmatur für Hochdruck oder Niederdruck benötigen, hängt von der Art der Wasserzufuhr ab. Hochdruck-Armaturen sind für den Standard-Wasserdruck ausgelegt. Dieser beträgt in der Regel zwischen zwei und sechs bar. Sie nutzen zwei Zulaufrohre mit Ventilen oder Anschlussschläuche. Darüber werden jeweils kaltes und warmes Wasser zugeführt. Eine Küchenarmatur für Hochdruck mischt das Wasser direkt im Innern der Küchenarmatur.
Sollten Sie allerdings über einen Warmwasserspeicher oder Boiler verfügen, benötigen Sie eine Küchenarmatur für Niederdruck. Sie nutzt insgesamt drei Wasserschläuche, was den Gesamtdruck im System verringert. Ein Schlauch führt kaltes Wasser zu. Ein zweiter Schlauch führt kaltes Wasser zu einem Boiler, in welchem dieses erhitzt wird. Der dritte Schlauch führt das erhitzte Wasser zurück zum Hahn. Wichtig: bei einer Niederdruckarmatur ist leichtes Nachtropfen ganz normal, weil warmes Wasser sich ausdehnt. Dann steigt der Druck und eine geringe Menge des Wassers fließt über die Armatur raus.

Was ist eine Mehr-Wege-Küchenarmatur?

Küchenarmatur

Eine Mehr-Wege-Küchenarmatur  bietet separate Wasserzuläufe für kaltes, warmes und gefiltertes Wasser (3 Wege Wasserhahn). Bei 5 Wege Wasserhähne gibt es auch einen Weg für Sprudelwasser und einen Weg für gekühltes Wasser.

Küchenarmaturen richtig reinigen

Da farbige Küchenarmaturen eine besonders sanfte Pflege brauchen und Edelstahl und Chrom empfindlich auf Reinigungsmittel reagieren, verwenden Sie keine Scheuerschwämme und Mikrofasertücher, die der Oberfläche schaden können. Am besten verwenden Sie einen Baumwolltuch und Zitronensäurereiniger. Dann spülen Sie die Oberfläche mit klarem Wasser ab.
Reinigen Sie die Küchenarmatur mit einer leichten Säure regelmäßig, damit sie nicht verkalken, aber vorsicht. Wenn der Reiniger zuviel Säure enthält, wird die Oberfläche des Wasserhahns angegriffen.

6 thoughts on “Welche Küchenarmatur ist die richtige für mich?

    1. admin Post author

      Beispielsweise kann Nickel in der Patrone vorhanden sein, wo es in keiner Weise vorhanden sein sollte. Wir empfehlen immer die italienische oder deutsche Herkunft der Küchenarmaturen

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.